Derwitz

Lilienthal Denkmal

Otto Lilienthal gilt weithin als „erster Flieger der Menschheit". Diese Klassifizierung ist jedoch problematisch, da erste bemannte Fluggeräte bereits in Form von Fesseldrachen vor 2000 Jahren nach dem Prinzip schwerer als Luft geflogen sind. Über freie oder gesteuerte Flüge aus jener Zeit ist allerdings nichts bekannt.

Lilienthal begann mit Stehübungen gegen den Wind, gefolgt von Sprüngen vom Sprungbrett im Garten seines Hauses. Ab Sommer 1891 suchte Lilienthal geeignete „Flugplätze", zunächst ein Gelände am Mühlenberg bei Derwitz. Dort kam es zu 25 m weiten Flügen, wobei er jeden Flug auswertete und den Apparat kontinuierlich verbesserte.

Für die Versuche diente ihm ein mit gewachstem Baumwollstoff bespannter Weidenholzrahmen.

Auf dem Windmühlenberg zwischen Krielow (Ortsteil von Groß Kreutz) und Derwitz (Ortsteil von Werder) wurde 1991 ein von Wilfried Statt geschaffenes Denkmal eingeweiht.

Quelle: Wikipedia®